Patent-Verbriefung

Das Kerngeschäft von IPSE ist die Verbriefung und das Management von IP-Assets.

Die Manager von IPSE verfügen über wichtige Kenntnisse sowohl im IP-, Finanz- und Wertpapierbereich. Sie sind Finanzspezialisten und ein Rechtsanwalt, der sowohl auf Finanzrecht als auch auf IP spezialisiert ist. Die Initiierung von Aktivitäten ist somit durch die Erfahrung und das Netzwerk der Manager gewährleistet. 

Parallel zu den ersten Entwicklungsschritten plant die Emittentin die Gründung eines IP Investment Trust nach dem Modell der Real Estate Investment Trusts, die ertragsbringende Immobilien besitzen oder finanzieren. Mit diesem System können Anleger durch den Kauf von Aktien in Immobilien investieren. Der IP Investment Trust des Emittenten arbeitet nach dem gleichen Modell wie diese Real Estate Investment Trusts und ermöglicht Investitionen in IP-Vermögenswerte durch den Kauf von IP-Wertpapieren.

Der IP Investment Trust hat einen zweiten Vorteil, der darin besteht, dass die IP-Wertpapiere am gleichen Ort vorhanden sind, wodurch eine Homogenität geschaffen wird.

Sobald der Emittent seinen vollständigen Betrieb etabliert hat, plant er, seine Aktivitäten unter Berücksichtigung von Entwicklungen und Veränderungen, insbesondere im Bereich der Kryptowährungen und Token, weiter auszubauen. IP ist in der Tat ein Bereich, der sich ständig weiterentwickelt, und IPSE wird seine Dienstleistungen sowohl im Hinblick auf neue Vorschriften als auch auf technologische Entwicklungen anpassen und verbessern.

Mittelfristig wird die Emittentin ihr System aktualisieren, um es an die Verarbeitung institutioneller Rechte von Staaten, Institutionen und anderen juristischen Personen anzupassen, mit besonderem Schwerpunkt auf der technologischen, wissenschaftlichen und medizinischen Forschung. Institutionelle geistige Eigentumsrechte, insbesondere durch Patente, werden nach dem gleichen System wie private geistige Eigentumsrechte verbrieft werden, jedoch in größerem Umfang und mit verstärkter Sicherheit.

Anleger, die in institutionelle IP-Vermögenswerte investieren, werden aufgrund der potenziellen Komplexität des Produkts natürlich institutionelle Anleger sein müssen, ähnlich wie der Verkauf bestimmter strukturierter Produkte auf institutionelle Anleger beschränkt ist. Institutionelle IP-Wertpapiere werden aufgrund der Anzahl dieser Rechte und ihrer potenziellen wirtschaftlichen Bedeutung in der Lage sein, wichtige Einnahmen für Staaten und Investoren zu generieren und im Gegenzug produktive Partnerschaften mit IPSE als Ergebnis ihrer Verbriefung zu schaffen.

Neueste Nachrichten & Artikel

Yahoo Finance

Swiss Financiers: Intellectual Property Securities Corporation (IPSE) Receives NASDAQ Ticker, Announces Intent To List Via IPO. Intellectual Property Securities Corporation (IPSE) just received its NASDAQ ticker and announces their intent to list through a traditional IPO in 2021, according to Swiss Financiers.

Lesen Sie mehr "

Market Watch

Intellectual Property Securities Corporation (IPSE) just received its NASDAQ ticker and announces their intent to list through a traditional IPO in 2021, according to Swiss Financiers.

IPSE has successfully started the process of becoming a listed entity using Swiss Financiers as its dealmaker. Swiss Financiers is in charge of organising IPSE’s underwriting syndicate and is also responsible for screening and selecting the lead underwriter for the company’s IPO.

IPSE and Swiss Financiers are proud to communicate that the company has already obtained its ticker symbol “IPSE” from the NASDAQ.

Lesen Sie mehr "